Berichte der Jugend

    Jahresbericht  Jugend 2018 - Gerätturnen -

    Auch im Jahr 2018 wurden die Wettkämpfe des Karlsruher Turngaus vom Jugendvorstand  organisiert und durchgeführt. Dank einiger  engagierter Karlsruher Vereine, bei denen wir zu Gast sein durften, konnten wir alle Wettkämpfe und Lehrgänge anbieten. Herzlichen Dank dafür.
    Über weitere engagierte Vereine, die uns als Ausrichter unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.

    Wettkämpfe:
    Die Turnerjugend-Bestenkämpfe der Mädchen fanden am 3. März 2018 statt. Der Ausrichter war einmal mehr der TV Bretten, wofür wir sehr dankbar sind. Die Halle mit allen Geräten, die man für einen Wettkampf mit so vielen Turnerinnen benötigt und das eingespielte Team sind für uns eine grosse Erleichterung.

    Die Wettkämpfe wurden wieder als Gau- und Bezirksklasse angeboten. Dieses Mal hatten wir rekordverdächtige Teilnehmerzahlen, gemeldet waren 448 Turnerinnen. Und auch ein „neuer“ Verein war dabei. In allen Altersstufen (W 6/7 bis W16/17 und der offenen Klasse) turnten die Mädchen ihre Wettkämpfe aus. Alle Erst- und Zweitplatzierten in der Bezirksklasse qualifizierten sich für den Bezirksentscheid. Die Wettkämpfe liefen reibungslos, die Kampfrichter werteten schnell und fair und alle Turnerinnen gaben ihr Bestes. Aufgrund der grossen Anmeldezahlen in der Gauklasse wurde es etwas eng und kuschelig, aber alles lief prima. Auch die Sanitäter hatten glücklicherweise keinen notwendigen Einsatz.  An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Kampfrichter und den Trainerinnen/Trainern für die immer gute Zusammenarbeit.
    Der Bezirksentscheid der Mädchen und Jungs fand dieses Jahr am 18. März 2018 in Untergrombach statt. Dafür hatten sich viele Karlsruher Vereine qualifiziert. Die dort jeweils Erst-und Zweitplatzierten der Altersstufen 14/15 + 16/17 und der offenen Klasse
    (weiblich und männlich) qualifizierten sich für das Landesfinale am 21. April in Neureut. Auch dieser fand mit Beteiligung einiger Karlsruher Vereine statt.
    Am 4. März 2018 fand der diesjährige Gauentscheid für das männliche Gerätturnen in Knielingen statt. Es traten die Vereine Bretten, Söllingen, Knielingen, Langensteinbach, Grötzingen und Weingarten an. So zeigten in der Gauklasse (Geräte-4-Kampf)                  5 Mannschaften in den Altersklassen M 8/9 und M 10/11 Jahre sowie in der Bezirksklasse    (Geräte-6-Kampf) 16 Mannschaften in den Altersklassen M 8/9 bis hin zu M 14/15 Jahre ihr Können. Es war deutlich ein ansteigender Trend mit insgesamt 78 Turnen im Vergleich zu den Vorjahren zu erkennen.

    Gauliga Wettkämpfe Kür modifiziert
    Am 5. Mai 2018 fand in der Weiherhofhalle in Durlach der Hinkampf der Gauliga statt. Es wurde in folgenden 5 Wettkämpfen geturnt:
    Gauliga A, LK3 jahrgangsoffen:                     leider nur 1 Mannschaft
    Gauliga B, LK3 Jg. 2004 und jünger:   4 Mannschaften
    Gauliga C, LK4 jahrgangsoffen:                     5 Mannschaften
    Gauliga D LK4, Jahrgang 2004 und jünger:  5 Mannschaften
    Gauliga E LK 4, Jahrgang 2007 und jünger: 7 Mannschaften
    Insgesamt starteten also 22 Mannschaften in zwei Durchgängen.
    Der Rückkampf fand am 14. Juli in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums statt. Hier war der SSC Karlsruhe unser Gastgeber.


    Das Kinderturnfest 2018 des Karlsruher Turngaus fand dieses Jahr am 17. Juni beim TUS Rüppurr statt. Rekordverdächtige 587 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich dieses Jahr angemeldet. Nachdem es die letzen drei Jahre geregnet hatte, waren wir  optimistisch, dass wir gutes Wetter haben. Und wir hatten endlich mal wieder Glück, ohne Regen und fast ein wenig zu viel Sonne. Die Begrüßung wurde dieses Mal vom stellvertrenden Vorsitzenden des TUS Rüppurr Hans-Jürgen Heckenhauer zusammen mit der Jugendleiterin des Karlsruher Turngaus Heike Heinrich vorgenommen.
    Dann ging es mit den Wettkämpfen los. Die Jüngsten begannen ihren Wettkampf mit ihrem gemeinsamen Aufwärm-Tanz zur Musik von Theo-Theo. Die   „Eltern-Kind“ und „Was kannst Du“–Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten ihren Parcours – Das Minisportabzeichen. Die Stationen „Gleichgewicht“, „Augen-Arm-Koordination“, „Schnelligkeit“, „Kraft“ und „Ausdauer“ waren aufgebaut und wurden von den 184 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit viel Energie und Freude bewältigt. Die Gesichter strahlten mit der Sonne um die Wette, und am Ende bekam natürlich jede(r), die/der den Parcours erfolgreich absolviert hatte, eine Urkunde und eine Goldmedaille.

    Ebenfalls am Vormittag fand der Gerätewettkampf Bezirksklasse der Mädchen statt. Die Begrüßung fand in der Eichelgartenhalle statt. Der Wettkampf wurde auch in diesem Jahr wieder als Einzelwettkampf angeboten. Die vier klassischen Geräte Sprung, Barren, Balken und Boden mussten von den 47 gemeldeten Teilnehmerinnen, jede in ihrer Altersklasse, geturnt werden. Es war ein angenehmer Wettkampf und alles lief reibungslos. Ebenfalls am Vormittag turnten in der Eichelgartenhalle die Jungs ihren Wettkampf in der Gau- und Bezirksklasse. 28 Jungs waren am Start. Die Siegerehrung fand auf dem Sportplatz des TUS Rüppurr statt. Alle Turnerin/Turner, die sich auf dem Treppchen platzieren konnten, erhielt eine Urkunde und wurde natürlich von allen bejubelt und beklatscht. Aber natürlich erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Goldmedaille und eine Urkunde, die die Vereinsverantwortlichen am Infostand abholen konnten.

    Und auch am Morgen fand der Leichtathletik Dreikampf auf dem Sportplatz des TUS Rüppurr statt. Diesesmal hatten sich leider nur 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Friedrichstal und vom MTV angemeldet. Nach dem 3-Kampf, mit 50 m Lauf, Weitsprung und Schlagball wurde auch hier eine Siegerehrung auf dem Sportplatz durchgeführt, auch hier erhielten auch alle Leichtathleten eine Urkunde und die Goldmedaille. Wir hoffen aber, die Teilnehmerzahlen, und vor allem die Anzahl der teilnehmenden Vereine im nächsten Jahr weiter steigern zu können.

    Am Ende der Vormittagswettkämpfe boten wir die Abnahme des Sportabzeichens an. Angemeldet hatte sich zwar nur eine Teilnehmerin, aber es wurden dann doch noch einige Sportabzeichenbegeisterte mehr, die spontan mitmachten.

    Über die Mittagszeit verteilte sich das bunte Treiben auf dem großzügigen Sportplatz. Die Mitmachangebot der AOK, die eine Slackline dabei hatte und Orientierungslauf für Groß und Klein wurden fleißig genutzt. Oder es war Zeit, sich mit einem ausgiebiegen Mittagsessen mit Bratwurst, Getränke oder Kuchen zu versorgen.

    Um 14.00 Uhr begannen dann der Kinderwettkampf und die Gerätewettkämpfe weiblich der Gauklasse. Die Riegeneinteilungen für beide Wettkämpfe fanden in der jeweiligen Sporthalle statt. Der Kinderwettkampf ist ein Mannschaftswettkampf, mit den Stationen Mini-Trampolin, Pendelstaffel, Zielwerfen und Boden, für den sich dieses Jahr 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet hatten. Die Pendelstaffel konnten wir bei dem immer noch tollen Wetter draussen stattfinden lassen. Der Wettkampf lief reibungslos und alle hatten viel Spass beim Turnen, Werfen und Laufen.

    Die Mädchen der Gauklasse ihren Einzelwettkampf an den Geräten Sprung, Barren, Boden und Reck aus. Hier hatten sich 169 Teilnehmer in allen Altersstufen angemeldet. Bei den vielen Turnerinnen hat es sich bewährt, für die Gauklasse einen eigenen Durchgang auf zwei Gerätesätze zu turnen. Der Wettkampf lief reibungslos, die Kampfrichter machten einen tollen Job und die Mädchen hatten viel Spaß. Die anschließende Siegerehrung für beide Wettkämpfe fand auf dem Sportplatz statt. Aber natürlich wurden auch hier am späten Nachmittag trotz des nahenden Deutschlandspieles alle 1., 2. und 3. Platzierten laut bejubelt und alle erhielten ebenfalls eine Urkunde. Nach dem Wettkampf konnten die Vereinsverantwortlichen für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Goldmedaille und Urkunde am Infostand abholen.
    Die Siegerlisten wurden noch am Abend an alle Vereinsverantwortlichen per Mail zugeschickt und auf die Hompepage gestellt.

    Auch dieses Jahr hat das Kinderturnfest wieder sehr viel Spass gemacht und das Jugend-Team freut sich schon auf 2019 in Langensteinbach.


    Am 20. Oktober richtete der TV Knielingen im Harald-Schenk-Sportzentrum   die alljährlichen Gaueinzelmeisterschaften Kür modifiziert aus. Hier starteten in sieben Wettkämpfen 96 Turnerinnen.

    WK 1

     jahrgangsoffen    

    LK 2

    6 Ti

    WK 2

    Jg. 2005 & jünger

    LK 3

    13 Ti

    WK 3

    Jg. 2004 &  älter  

    LK 3

    15 Ti

    WK 4

    Jg. 2010 & jünger

    LK 4

    6 Ti

    WK 5

    Jg. 2009 - 2008   

    LK 4

    17 Ti

    WK 6

    Jg. 2007 - 2005   

    LK 4

    31 Ti

    W K 7

    Jg. 2004 & älter   

    LK 4

    8 Ti

    Am 6. Oktober folgten dann die nächsten Wettkämpfe, die Herbstwettkämpfe der P-Stufen weiblich beim TV Friedrichstal. Auch hier hatten wir wieder rekordverdächtige Anmeldungen - 243 Turnerinnen, die im Einzelwettkampf antraten. Die Teilnahme an den Mannschaftswettkämpfen war in den letzten Jahren sehr gering und daher von uns eingestellt. Der erste Durchgang war in der Gauklasse mit 127 Turnerinnen so gut besucht, dass es für einen einzigen Durchgang sehr grenzwertig war. Es war in der Halle sehr eng, aber wir haben uns trotzdem sehr über die vielen Turnerinnen gefreut. Der zweite Durchgang war ein ruhiger Wettkampf, der reibungslos ablief. Die Kampfrichter wertet auch hier wieder schnell und fair und so konnten wir nach jedem der beiden Durchgänge eine Siegerehrung mit Medaillen (Gold/Silber/Bronze) schon kurz nach Ende der Wettkämpfe durchführen.

    Am 10.November 2018 fand das erste Mal im Rahmen eines Herbstwettkampfes Einzelwettkämpfe männlich in Bretten statt. Da bislang dieser Wettbewerb immer nur für Mannschaften im Frühjahr angeboten wurde, war die Idee, dies auch als Einzelwettbewerb auszubieten. Die Resonanz aus den Vereinen des Karlsruher Turngaus war sehr positiv und die Teilnahme von 54 Turnern konnte sich sehen lassen. Dieser Einzelwettbewerb wurde im Geräte-4-Kampf als auch im Geräte-6-Kampf durchgeführt. So ist auch sehr erfreulich, dass Jungs aus allen Altersklassen M 6/7 Jahre bis hin zu M 14/15 Jahre durchweg vertreten waren. Man konnte tolle Leistungen sehen und die Sportler freuten sich sehr über die erkämpften Pokale von Platz 1-3 in jeder Altersklasse, gesponsert vom Karlsruher Turngau.

    Kampfrichter:
    Kampfrichter-Einsätze für die Pflicht-Wettkämpfe:
    3. März 2018 | Turnerjugend-Bestenkämpfe | TV Bretten  | 40 Kari’s
    6. Oktober 2018 | Herbstwettkampf | TV Friedrichstal | 24 Kari’s

    Kampfrichter-Einsätze für die  Leistungsklassen LK2 – LK4:
    5. Mai 2018 |  Gauliga-Vorkampf | TSV Knielingen  | 22 Kari’s
    14. Juli 2018 |  Gauliga-Endkampf | SSC Karlsruhe | 22 Kari‘s
    20. Oktober 2018 |  Gau-Einzelmeisterschaften | TS Durlach | 22 Kari’s

    2018 wurden auch wieder Kampfricher Schulungen mit Prüfung weiblich angeboten:
    Februar | E-Lizenz | Schulung und Prüfung | 28 Teilnehmer
    Oktober | D-Lizenz | Schulung | 10 Teilnehmer
    Oktober | D-Lizenz | Schulung und Prüfung | 10 Teilnehmer

    Lehrgänge:
    Minitrainer-Ausbildung:
    Am 18. März und 14. April 2018 fand die 20stündige Ausbildung zum Minitrainer in Rintheim statt. Es nahmen 33 Jugendliche aus 12 Vereinen teil. Die sehr gute Mitarbeit und Disziplin der angehenden Minitrainer/innen ließen trotz der großen Gruppe und der langen Tage mit jeweils 10 Lerneinheiten ein tolles und effektives Arbeiten mit viel Spaß zu.

    Dezentrale Übungsleiterausbildung:
    Wie immer fand die Dezentrale ÜL-Ausbildung bei der TG Aue statt.
    Modul 1 fand am 15. und 16. September 2018 statt mit 26 Teilnehmern, was auch wieder logistisch eine Herausforderung war, da das Unterrichten im Unterrichtsraum damit an seine Grenzen stieß.
    Modul 2 fand am 23. September 2018 mit 25 Teilnehmern statt und
    Modul 3 mit Schwerpunkt „Kinder- und Gerätturnen“ am 10. und 11. November 2018 mit 19 Teilnehmern, davon waren sieben männliche Teilnehmer, was sehr erfreulich war.
    Alle Module waren wieder einmal voll ausgebucht.

    Trainerfortbildungen:
    Zwei Trainerfortbildungen wurden 2018 vom Karlsruher Turngau angeboten.
    Leider fanden bei beiden Fortbildungen im Februar und im November nur neun bzw. drei Trainerinnen den Weg in das Rudi Seiter Zentrum. Für die Turnerinnen war es sicherlich eine tolle Trainingseinheit mit sehr guten und hilfreichen Korrekturen und für die Trainerinnen eine sehr intensive und effektive Fortbildung.
    Wir haben uns deshalb entschieden im Jahr 2019 eine Ganztagesfortbildung (24.02.2019) anzubieten, die mit 7 Lerneinheiten zur Lizenzverlängerung angerechnet werden kann und hoffen damit auf größeren Zuspruch.   
    Der Lehrgang „Forum Kinderturnen“, der von der Badischen Turnerjugend ausgeschrieben und in diesem Jahr beim TV Malsch durchgeführt werden sollte, fand leider nicht statt, da sich nur 25 Teilnehmer angemeldet hatten
    Das Jugend Team freut sich schon auf ein ereignisreiches Jahr 2019

     
    Badische Sprtjugend
    Badischer Sport Bund
    Badischer Turnerbund
    Badische Sportjugend
    Deutscher Sportbund
    Deutscher Turnerbund
    Kunstturnregion Karlsruhe
    Karlsruher Turngau Turngala