Bereich Überfachliche Aufgaben

    „Wunderwelt Turnen“ im Großen Haus des Badischen Staatstheater

    Zum siebten Mal  gastierte der Karlsruher Turngau am 14. Oktober im Großen Haus des  Badischen Staatstheaters in Karlsruhe mit seiner Turngala. Zum Motto „Wunderwelt Turnen“ präsentierten  sich 14 Vereine aus dem Stadt- und Landkreis mit ihren Showgruppen mit einem zweistündigen atemberaubenden Programm. Mit über 200 Teilnehmern vom Kleinkind bis hin zu den Senioren zeigte die Turngala grandiose Darbietungen, die weit über die täglichen Übungsinhalte der Turnstunde hinausgingen. Das fast ausverkaufte Haus bot in diesem Jahr ein unvergessliches Ambiente. Viele Ehrengäste aus Sport und Politik konnte der Moderator Herr Dr. Andreas Ramin, der wieder in gewohnter Manier durch das Programm führte, begrüßen.

    Die Eltern-Kind-Gruppe aus Eggenstein eröffnete mit den Kleinsten das Programm. Die Mädchen vom TV LIedolsheim, die zum ersten Mal dabei waren, begeisterten mit einem „Blue Wonder“ Tanz. „Party“ feierten die jungen Turnerinnen von der TG Söllingen. Mit der Showgruppe vom TV Langensteinbach wurde der Kampf auf hoher See mit Akrobatik, Jonglage und Tanz das „Piratenschiff“  bezwungen.

    Eine künstlerische hochwertige Darstellung von Tanz rund um das Meer zeigt der TV Wössingen. Anschließend wirbelten die Mädchen vom SSC und vom TV Bretten mit den Rhythmischen Sportgymnastinnen über die Bühne.

    Dass Senioren auch moderne Tänze beherrschen, zeigte uns die TSC Sybille Ettlingen unterstützt vom TV Eisingen, das man sich auch im höheren Alter fit halten kann. Anschließend stürmten die Turner/innen des TSV Graben die Bühne mit der Aufforderung „Ab in den Süden“.

    Zum ersten Mal waren die Kunstradfahrerinnen vom RMVE Rüppurr dabei. Sie zeigten Elemente aus ihrem Wettkampfprogramm und zum Schluss eine Pyramide mit sechs Mädchen auf dem Fahrrad. Ein turnerisches Menü mit akrobatischen Elementen am Boden, am Kasten mit Minitrampolin zauberten die „turnenden Köche“ des TV Wössingen. Bevor die Fun Tappers ihr Westernprogramm mit Steppen der besten Kunst zeigten, trommelte die TG Eggenstein mit „Drums Alive“ die Zuschauer zum mit klatschen auf. Die Show- und Musicaltanzgruppe vom TV Knielingen brachte alles mit einem Traum ins Lot. Eine treue Truppe der Turngala ist der TuS Neureut schon viele Jahre. Immer wieder können sie das Publikum mit ihrer Performance mit Akrobatik, Jonglage und Einrad begeistern. Noch einmal die RSG vom SSC und dem TV Bretten mit der Magie „Back to the 90ies“.  Auch die CoCo´s gehören zum festen Repertoire der Gala. Mit “ …wenn Füße tanzen „  sprang endgültig der Funke auf die Zuschauer über. Zum guten Schluss konnten wir die gelungene und mitreisende Show der Kunstturnregion erleben. Ihr „Space Shuttle“ landete mit allen Turnerinnen auf der Erde und die „Astronautinnen“ wirbelten über die Bühne, um ihre gesamte Energie zu versprühen.

    Eine kurze Stippvisite machte Leah Grießer die extra aus Frankfurt vom Vorbereitungslehrgang für die Gerätturn-WM gekommen war, um einfach dabei zu sein.

    Die Dankesworte an allen Verantwortlichen übernahm für den erkrankten  1. Vorsitzenden Christian Stolz der Ehrenvorsitzende Jürgen Stober. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon auf 2020, denn wir können wieder im Großen Haus unsere Turngala präsentieren.

     
    Badische Sprtjugend
    Badischer Sport Bund
    Badischer Turnerbund
    Badische Sportjugend
    Deutscher Sportbund
    Deutscher Turnerbund
    Kunstturnregion Karlsruhe
    Karlsruher Turngau Turngala